Blocklock

Der Brauch um die sogenannten Liebesschlösser ist heutzutage auf der ganzen Welt verbreitet und wird von vielen Paaren ausgeübt. Die Nachfrage nach ihnen ist dementsprechend hoch und wird bereits von einigen Online- und Offline-Shops bedient. Der Problematik, um die von Stadtverwaltungen entsorgten Liebesschlösser, welche bei Paaren Unsicherheit und Frust auslöst, hat sich dagegen noch niemand angenommen. Was nach dem Kauf mit den Liebesschlössern passiert ist für die Betreiber der Shops nicht von Bedeutung.

Genau hier setzt die Idee hinter Blocklock an und bietet dem Käufer des Liebesschlosses, im Vergleich zu bisherigen Lösungen, einen erheblichen Mehrwert. Dafür bekommt der Käufer neben einem analogen Vorhängeschloss, wie man es von anderen Anbietern gewohnt ist, zusätzlich eine exakte digitale Kopie seines Schlosses, welches für ihn in der Ethereum Blockchain gespeichert wird. Die ursprüngliche Symbolik hinter dem Brauch der Liebesschlösser wird hierdurch wiederhergestellt und auf Dauer bewahrt. Denn selbst wenn das analoge Liebesschloss irgendwann einmal verloren gehen sollte oder nach dem Anbringen an einer Brücke wieder entfernt und entsorgt wird, so bleibt die digitale Version auf Ewig unveränderbar in der Blockchain gespeichert und kann jederzeit betrachtet werden. Zusätzlich wird, durch die Natur der Blockchain, das digitale Liebesschloss mit seiner Nachricht an Standorten auf der ganzen Welt verbreitet. Sogenannte Nodes, die Knotenpunkte des Ethereum Netzwerks, verarbeiten und speichern die Blockchain mit all ihren Transaktionen. Die Ethereum Blockchain hat tausende dieser Nodes (19.483 Nodes - Stand 10.10.2018 https://ethernodes.org) auf der ganzen Welt verteilt. Auf jedem einzelnen dieser Knotenpunkte weltweit wird jedes von Blocklock produzierte und personalisierte Liebesschloss mit seiner ganz individuellen Nachricht für immer gespeichert und aufbewahrt. So können die Paare ihre Liebe nicht nur ein einem Ort bekräftigen sondern sinnbildlich auf der ganzen Welt. Eine Symbolik die den Brauch der Liebesschlösser perfekt ergänzt.

Auftraggeber: Hochschule Trier
Aufgabe: Konzeption Webdesign Interface Design
Verwendete Tools: Sketch JavaScript React