Golddigger App

Bei dieser Arbeit handelt es sich um eine experimentelle Umsetzung zum Thema "Daten sind Gold" im Kurs Crossmedia im Wintersemester 2013/14.

Problemstellung

Es gibt viele Frauen und Männer, die einen reichen Partner suchen, um sich finanziell abzusichern. In den meisten Fällen ist es jedoch schwer einen solchen Partner zu finden, ihn bereits im Vorfeld als wohlhabend zu identifizieren und ihn schließlich dauerhaft an sich zu binden.


Zielsetzung

Hierbei handelt es sich um eine App, die dem User eine Push-Nachricht schickt, sobald sich ein potenzieller Partner in der Nähe befindet, dessen Kontostand mindestens dem zuvor eingestellten Mindestwert entspricht. Über den potenziellen Partner werden alle wichtigen Informationen, wie Kontostand, Gesundheitszustand, Beziehungsstatus, aber auch Informationen wie Hobbys und sexuelle Vorlieben zusammengetragen. Diese Informationen und Daten werden aufbereitet und dem User zur Verfügung gestellt. Mit Hilfe dieser Daten kann sich der User schließlich einen Vorteil gegenüber möglichen Rivalen verschaffen und so letztendlich Erfolg beim potenziellen Partner haben.


Methode

Es werden alle in der Nähe befindlichen Smartphones per GPS erfasst und die Bankkonten der Besitzer gescannt. Stimmt der Kontostand mit dem zuvor eingestellten Mindestwert überein, werden weitere Informationen über die im Krankenhaus hinterlegte Patientenakte, Facebookdaten und diverse andere personenbezogenen Daten abgerufen. Dem User wird schließlich ein Profil des potenziellen Partners mit allen relevanten Informationen angezeigt.


Auftraggeber: Hochschule Trier
Aufgabe: Konzeption App Design Interface Design
Verwendete Tools: Photoshop Illustrator